Skip to main content

Events entdecken

Loading Events

« All Events

Hard to be Soft. A Belfast Prayer

Hard to Be Soft ist ein vierteiliges Tanzstück über den Alltag in Nordirland.

1 October - 31 October

North Rhine-Westphalia

Event Categories:
Image courtesy Oona Doherty

Image courtesy Oona Doherty

Hard to be Soft – A Belfast Prayer ist eine dichte Beschreibung des nordirischen Alltags, ein Porträt der Arbeiter*innenklasse, ihrer Härte und ihrer Verletzlichkeit. In ihrer geradlinigen Erzählweise erforscht die Tänzerin und Choreografin Oona Doherty Inszenierungen von Männlichkeit, die Rollen der Frauen, Klassenidentität, Religion, Sexualität, Wut und Widerständigkeit – ausgehend von Erinnerungen an ihre eigene Jugend in Belfast, Nordirland. In dem vierteiligen Tanzstück wird die unbändige und brüchige Energie Belfasts erfahrbar. Kraftvoll, zwischen rabiater Zudringlichkeit und verhaltener Zärtlichkeit tanzen Oona Doherty und Tänzer*innen. Es ist ein Versuch, dieses Erbe durch ihre Bewegung und ihren Schweiß zu überwinden.

Oona Doherty ist eine irische Choreografin, die in Belfast lebt. Oona Doherty studierte an der London School of Contemporary Dance, der University of Ulster und LABAN London (Sie hat einen BA Honors und Master in Contemporary Dance Studies). Seit 2010 hat sie international Tanz- und Theaterarbeiten mit Kompanien wie TRASH (NL), Abbattoir Ferme (BE), Veronika Riz (IT), Emma Martin /United Fall (IE) kreiert und getourt. Dohertys Arbeiten wurden kürzlich auf Festivals in ganz Europa aufgeführt, darunter das Ravnedans Festival in Norwegen, das Dublin Dance Festival, das Kampnagel Sommerfestival und viele mehr. Zu ihren Kreationen gehören Docnite, Hope Hunt and the Ascencsion into Lazarus, Leather Jacket Deluxe, Lady Magma, Echo Hunt und Navy Blue. 2021 wurde sie mit dem Silbernen Löwen der Tanzbiennale Venedig ausgezeichnet.

Eventlocation

Theater im Depot
Immermannstr. 29
44147 Dortmund

Theater Dortmund
Theaterkarree 1 -3
44137 Dortmund

Ticket- oder Event-Webseite