Skip to main content

Events entdecken

Loading Events

« All Events

CRUX

CRUX, eine Ausstellung, die die Kommodifizierung von Technologien und deren Einfluss auf die Identität untersucht.

5 July - 27 July

North Rhine-Westphalia

Event Category:

CRUX ist eine Ausstellung zeitgenössischer irischer Werke von Frances Hennigan, Lana May Fleming und Luke van Gelderen, die im Unikat, Witten in Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Witten gezeigt wird. Die erste deutsche Ausstellung des Kollektivs bringt drei aufstrebende Künstler*innen zusammen, die sich mit der Schnittstelle von Kunst und Technologie auseinandersetzen. Durch eine immersive Installation, bestehend aus Video, künstlicher Intelligenz, Performance und Skulptur, führen die einzelnen Künstler*innen einen Dialog, der die rasante Kommerzialisierung aller Aspekte unseres Lebens durch die Technologie beleuchtet.

Im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht die Frage, wie Identitäten durch Social-Media-Plattformen und algorithmische Mechanismen geformt werden, die die Wahrnehmung von Männlichkeit, weiblichem Selbstbild und politischer Ideologie verändern. Die Künstler*innen untersuchen die Darstellung von Verletzlichkeit, um authentisch zu wirken, den Druck, dem Frauen ausgesetzt sind, ihre Körper physisch und digital zu verändern, und wie Algorithmen die Nutzer*innen an den Rand der Politik drängen, um Aufmerksamkeit zu erlangen und eine neue Generation zu radikalisieren.

CRUX ist ein experimentelles Künstlerkollektiv, das von Lana May Fleming, Frances Hennigan und Luke van Gelderen gegründet wurde und nomadische Off-Site-Ausstellungen veranstaltet. Zu den jüngsten Ausstellungen gehören: crux.project, Rathtmichael Ring-Fort, Dublin, (2020), Return to Disintegration – Periodical Review 11, Pallas projects/studios, (2021).

Frances Hennigan ist eine Künstlerin aus Roscommon, die mit Malerei und Video arbeitet. Zu ihren jüngsten Ausstellungen gehören: Internationales Digitale Kunst Festival, Kultur im Bunker, Stuttgart (2023), Wax Rhapsodic, The LAB, Dublin, (2022).

Lana May Fleming ist eine in Dublin lebende bildende Künstlerin, die in den Bereichen Video, Performance und Skulptur arbeitet. Zu ihren jüngsten Ausstellungen gehören: FAKE BODY, mit Luke van Gelderen, Platform Arts, Belfast (2023), Watering Hole, DIVA, Dublin, (2022), meatclown, aerial, Norwegen (2022).

Luke van Gelderen ist ein in Dublin lebender bildender Künstler, dessen multidisziplinäre Praxis digitale Bildkulturen erforscht. Zu seinen jüngsten Ausstellungen gehören: you’re doing amazing sweetie, Transmediale, Berlin, (2024); FAKE BODY, w/ Lana May Fleming, Platform Arts, Belfast, UK (2023); unrecognisable spillway, Ormond Art Studios, Dublin (2020).

Eventlocation

Unikat
Bahnhofstraße 63
58452 Witten

Ticket- oder Event-Webseite